Bevor es los gehen kann, mussten noch viele viele Dinge erledigt werden: unser Haus ausräumen, laufende Verträge kündigen, eine Auslandkrankenversicherung organisieren, eine Bleibe in Ecuador finden....
Dank der Unterstützung von Opa Dieter aber auch vielen Freunden und Bekannten, konnten wir unsere lange To-Do Liste Schritt für Schritt abarbeiten. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle besonders an Helga und Ekki aus München, die unsere vier Kinder eine ganze Woche bei sich aufgenommen haben, um uns mehr ungestörte Arbeitszeit zu verschaffen.
Trotz größter Bemühungen im Vorfeld haben wir es dann doch nicht geschafft am Ende noch einen ruhigen Ausklang in Deutschland zu erleben: bis alles organisiert war, unser Haus den neuen Mietern übergeben war und wir alle Koffer gepackt hatten war es gegen 2 Uhr, 6 Stunden vor dem Abflug.
Am Sonntag, 15. Juli um 5:15 Uhr morgens ging es dann endlich los Richtung Ecuador. Nach fast 20 Stunden Flug erreichten wir unsere neue Wahlheimat auf Zeit...

...viel zu tun vor unserer Abreise

...eine gute Planung hilft enorm

...endlich geht es los: Abfahrt 5:15 Uhr morgens zum Flughafen

...trotz der kurzen Nacht: nun sind alle munter und gespannt auf das Abenteuer